Yearly Archives: 2017

/2017
Engagement für starke Demokratie

Engagement für starke Demokratie

Engagement für starke Demokratie – 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements eröffnet Engagement für starke Demokratie : Die 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements wurde heute (Freitag) von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley, der Bundesratspräsidentin Malu Dreyer und dem Vorsitzenden des SprecherInnenrats des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Dr. Thomas Röbke feierlich eröffnet. Die Aktionswoche, die in diesem Jahr bis zum 17. September läuft, steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Die Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley hob in

Ulrich Wickert Preis Kinderrechte 2017

Ulrich Wickert Preis Kinderrechte 2017

Ulrich Wickert Preis Kinderrechte 2017 : Journalisten mit Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2017 geehrt Ulrich Wickert und Ministerin Barley würdigen herausragende Medienbeiträge Ulrich Wickert Preis Kinderrechte 2017 : Im historischen Stadtbad Oderberger wurden heute in Berlin feierlich vier Auszeichnungen des Ulrich Wickert Preises für Kinderrechte verliehen. Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley überreichte den Peter Scholl-Latour Preis an Lukas Roegler, der mit Naima El Moussaoui die berührende WDR-Dokumentation „Der Traum von Sicherheit. Was Frauen auf der Flucht erleiden.“ gedreht hat. Linda Tutmann

Gelebte Integration Deutschland

Gelebte Integration Deutschland

Gelebte Integration Deutschland Gelebte Integration Deutschland: Feda Hussain Kazemi startet durch. Der 32-jährige Afghane kam vor knapp zwei Jahren als Flüchtling nach Deutschland. Innerhalb dieser kurzen Zeit ist er schon weiter gekommen, als er es zunächst gehofft hat. Dabei ist er erst am Anfang seines Weges. Zwei Monate dauerte seine Odyssee über den Iran, die Türkei, Griechenland und Mazedonien. Tausende Kilometer, die er zu Fuß, auf einem LKW und in einem Boot zurücklegte. Als er im beschaulichen Homberg/Efze ankam, sprach er kein

Wert in Zeiten des Umbruchs

Wert in Zeiten des Umbruchs

Wert in Zeiten des Umbruchs : Die UNO-Flüchtlingshilfe zum Tag der Deutschen Einheit Unschätzbarer Wert in Zeiten des Umbruchs Wert in Zeiten des Umbruchs : Mit dem Einigungsvertrag vom 3. Oktober 1990 war die Teilung Deutschlands nach 45 Jahren überwunden. Die Wiedervereinigung war nach der Gründung von zwei deutschen Staaten und dem Bau der Berliner Mauer das wohl einschneidendste Ereignis der deutschen Nachkriegsgeschichte. Nach 1990 folgten Jahre gesamtgesellschaftlicher Kraftanstrengung, um die östlichen und westlichen Bundesländer im politischen, wirtschaftlichen und sozialen Sinn

Syriens verwundete Kinderseelen

Syriens verwundete Kinderseelen

Syriens verwundete Kinderseelen Vom Krieg traumatisiert: Ausstellung in Hamburg Syriens verwundete Kinderseelen : Fast ein Lächeln, die Mundwinkel sind schon auf dem Weg nach oben – mit etwas Vorstellungskraft kann der Betrachter das Mädchen fast Lachen hören. Oder aber sich ihre Gesichtszüge von Trauer und Angst erfüllt denken. Was mag sie durchlitten haben? Was hat sie sehen müssen? Wie tief erschüttert wurde ihre Kinderseele? Geschichten von Trauer, aber auch Hoffnung kommen dem Betrachter vor Augen. Die Ausstellung „Die Stille nach der Katastrophe“

Caritas fordert Aufbau eines Weltkrisenfonds

Caritas fordert Aufbau eines Weltkrisenfonds

Caritas fordert Aufbau eines Weltkrisenfonds : Caritas international stellt Jahresbericht vor: 77,57 Millionen Euro Spenden und Zuschüsse – Hilfswerk fordert Aufbau eines Weltkrisenfonds und Ausbau der Katastrophenvorsorge Caritas fordert Aufbau eines Weltkrisenfonds : Angesichts der stetigen Verschlechterung der Sicherheitslage in Afghanistan warnt die deutsche Caritas vor den Gefahren der zwangsweisen Rückführung von Afghanen. „Afghanistan ist ein Land, in dem von Monat zu Monat die Zahl der toten und verletzten Zivilisten auf ein neues Rekordniveau steigt. Abschiebungen setzen die Menschen unüberschaubaren Risiken

Alphabetisierung von Kindern stagniert

Alphabetisierung von Kindern stagniert

Alphabetisierung von Kindern stagniert weltweit – SOS-Kinderdörfer fordern mehr Bildungsmöglichkeiten – vor allem für Mädchen Alphabetisierung von Kindern stagniert : Die internationale Gemeinschaft kommt beim Kampf gegen Analphabetismus zu langsam voran. „Das gemeinsame Ziel, bis 2030 sicherzustellen, dass alle Jugendlichen und die meisten Erwachsenen lesen, schreiben und rechnen lernen können, wird nicht erreicht werden können“, sagt Louay Yassin, Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit, anlässlich des Welttags der Alphabetisierung (8.9.). Zwar sei beispielsweise die Zahl der Kinder, die nicht einmal in die Grundschule gehen, zwischen 2000

Humanitäre Hilfe stößt an Grenzen

Humanitäre Hilfe stößt an Grenzen

Humanitäre Hilfe stößt an Grenzen : 1 Million Flüchtlinge in Uganda Humanitäre Hilfe stößt an Grenzen : Während sich der Krieg im Südsudan eher ausbreitet als abschwächt, hält das Nachbarland Uganda seine Grenzen offen und gewährt inzwischen mehr als einer Million Flüchtlingen ein dauerhaftes Bleiberecht, inklusive Zugang zu einer Grundversorgung durch Hilfsprogramme. Laut einer aktuellen Studie von World Vision, die in Kooperation mit UNHCR und Caritas durchgeführt wurde, muss die humanitäre Hilfe allerdings dringend mehr unterstützt und durch Entwicklungsprogramme ergänzt

Abbau von BAMF Verfahren und Dauer

Abbau von BAMF Verfahren und Dauer

Abbau von BAMF Verfahren und Dauer Abbau von BAMF Verfahren und Dauer : Bei dem in der aktuellen Berichterstattung vom 11. und 12.08.2017 als „Zielvereinbarung“ bezeichneten Dokument vom 23.01.2017 handelt es sich um ein internes Arbeitspapier. Es entspricht nicht dem Inhalt der tatsächlich getroffenen Vereinbarungen zwischen Bundesamt und Bundesinnenministerium. Weder eine Vorgabe zum Rückstandsabbau auf 79.000 Verfahren Ende Mai, noch eine durchschnittliche Gesamtverfahrensdauer von 6 Monaten sind in der gültigen Zielvereinbarung enthalten. Unabhängig davon schreitet der Abbau der anhängigen Verfahren im Bundesamt

Zuwanderung verliert an Brisanz

Zuwanderung verliert an Brisanz

Zuwanderung verliert an Brisanz für Deutsche : Ergebnisse der „Challenges of Nations 2017“ des GfK Vereins Zuwanderung verliert an Brisanz : „Zuwanderung und Integration“ bleibt auch 2017 das Topthema der deutschen Sorgenagenda. Im Vergleich zu 2016 verliert die Thematik aber mit einem Rückgang um 27 Prozentpunkte deutlich an Brisanz. Im Gegenzug werden andere Herausforderungen wie Armut, Renten und Kriminalität wieder dringlicher. Die langjährige Hauptsorge Arbeitslosigkeit bleibt unter den Top 5, stabilisiert sich aber auf einem historisch niedrigen Niveau. Dies zeigt die

Schritt gegen illegale Migration

Wichtiger Schritt gegen illegale Migration

Wichtiger Schritt gegen illegale Migration – Harbarth/Weiss : Beschlüsse von Paris sind wichtiger Schritt zur Bekämpfung der illegalen Migration auf der Mittelmeerroute Wichtiger Schritt gegen illegale Migration : Den Schleppern muss das Handwerk gelegt werden Am 28.08.2017 haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron mit insgesamt fünf europäischen und afrikanischen Regierungschefs in Paris zu einem Migrationsgipfel getroffen und eine Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung der illegalen Migration auf der Mittelmeerroute beschlossen. Dazu erklären die stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Harbarth

Griechenland - Flüchtlingskinder eingesperrt

Griechenland – Flüchtlingskinder eingesperrt

Griechenland – Flüchtlingskinder eingesperrt – SOS-Kinderdörfer warnen vor sexuellem Missbrauch, Ausbeutung und Gewalt Griechenland – Flüchtlingskinder eingesperrt: Weil es nicht genügend sichere Unterkünfte gibt, werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Griechenland in Gefängnissen und Zellen von Polizeistationen eingesperrt. Nach offiziellen Zahlen wurden dort im Juli 117 unbegleitete Kinder und Jugendliche festgehalten. „Ich fürchte, dass diese Zahl noch steigen wird“, sagt George Protopapas, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Griechenland. „Diese Situation ist für Minderjährige lebensbedrohlich! Sie werden zum Teil monatelang gemeinsam mit fremden Erwachsenen in